SCCM Konfiguration #1 – Discovery

SCCMConfig_1_DiscoveryNach der Installation des Basis SCCM Servers ist einige Konfiguration notwendig, um den Server zu betreiben. Die folgenden Posts beschreiben die mindestens notwendigen Schritte. Als erstes wird das Discovery eingerichtet. Dies sorgt dafür, dass alle verwalteten Objekte (Computer, User, Gruppen, Sites) in die SCCM Datenbank synchronisiert werden.

AD Forest Discovery

Das AD-Forest Discovery importiert ein AD Forrest Objekt, Sites und IP-Adress Bereiche in die SCCM Datenbank. Wählen Sie in der Ansicht „Administration -> Hierarchy Configuration -> Discovery Methods“ die Eigenschaften des „Active Directory Forest Discovery“ an. SCCMConfig_1_Discovery_01 Im folgenden Dialog wird das Active Directory Forest Discovery aktiviert. Im ersten Schritt können die weitere Optionen leer bleiben, darauf wird im Folgebeitrag im Rahmen der Boundaries eingegangen. SCCMConfig_1_Discovery_02 Die erfolgreiche Synchronisation kann im Anschluss im Menüpunkt „Active Directory Forests“ kontrolliert werden. SCCMConfig_1_Discovery_03

Group Discovery

SCCMConfig_1_Discovery_05 Mit den Optionen im Group Discovery werden AD Gruppen ausgelesen und in die SCCM Datenbank aufgenommen. Über die Option „Add -> Location“ können AD-OUs in das Discovery aufgenommen werden. Speziell bei größeren AD Strukturen ist es empfehlenswert, möglichst kleine OU Bereiche aufzunehmen. SCCMConfig_1_Discovery_06 Im anschließenden Dialog wird nun ein beliebiger Name vergeben und die Lokation der OU ausgewählt. Je nach Situation kann definiert werden, auch untergeordnete OUs zu scannen. SCCMConfig_1_Discovery_07 Nach Bestätigung des Auswahldialoges wird die OU in der Discovery-Liste angezeigt. Der Vorgang zum Hinzufügen von OUs kann nun beliebig oft wiederholt werden. Aktivieren Sie nun das „Active Directory Group Disovery“ und bestätigen den Dialog. 2015-04-22 17_23_13-Active Directory Group Discovery Properties

Active Directory System Discovery

Im AD System Discovery werden Computerobjekte in die SCCM Datenbank importiert. Wählen Sie hierzu die Eigenschaften des System Discovery aus. SCCMConfig_1_Discovery_11 Im folgenden Dialog wird das System Discovery aktiviert und mit dem „*“ Button eine oder mehrere neue OU(s) dem System Discovery hinzugefügt. Wie schon beim Group Discovery, ist es empfehlenswert, möglichst kleine OU Bereiche aufzunehmen. SCCMConfig_1_Discovery_12 Geben Sie nun die erste OU an, in der sich Computerobjekte befinden. SCCMConfig_1_Discovery_13 Dieser Schritt wird nun wiederholt, bis alle OUs angegeben sind, in denen sich Computerobjekte befinden. Nachdem alle OUs angegeben wurden und der vorherige Dialog bestätigt wurde, startet SCCM einen initialen Import der Computerobjekte. Das Ergebnis kann unter „Asset and Compliance“ im Menüpunkt Devices kontrolliert werden. SCCMConfig_1_Discovery_15

Active Directory User Discvoery

Im AD User Discovery werden Benutzerobjekte in die SCCM Datenbank importiert. Wählen Sie hierzu die Eigenschaften des User Discovery aus. SCCMConfig_1_Discovery_16 Im folgenden Dialog wird das User Discovery aktiviert und mit dem „*“ Button eine oder mehrere neue OU(s) dem User Discovery hinzugefügt. Wie schon zuvor, ist es empfehlenswert, möglichst kleine OU Bereiche aufzunehmen. SCCMConfig_1_Discovery_18 Geben Sie nun die erste OU an, in der sich Benutzerobjekte befinden. SCCMConfig_1_Discovery_17 Dieser Schritt wird nun wiederholt, bis alle OUs angegeben sind, in denen sich Benutzerobjekte befinden. Nachdem alle OUs angegeben wurden und der vorherige Dialog bestätigt wurde, startet SCCM einen initialen Import der Computerobjekte. Das Ergebnis kann unter „Asset and Compliance“ im Menüpunkt Devices kontrolliert werden. 2015-04-23 08_23_20-System Center 2012 R2 Configuration Manager (Connected to MUC - Munich)

Advertisements

Ein Gedanke zu „SCCM Konfiguration #1 – Discovery

  1. Pingback: M42EM Konfiguration #2 – Datenimport | Crankdesk…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s